Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

War for talents: So gewinnen Unternehmen junge Mitarbeiter - Folge 1: Recruiting auf Berufs- und Nachwuchsmessen

Für das Recruiting und die technische Unterstützung bei der Bewerberauswahl gibt es viele Angebote am Markt. Doch wie kommen diese bei den Kandidaten an? Die HR Performance wollte genau das herausfinden und holte deshalb Stimmen, Stimmungen und Meinungen bei der Zielgruppe, den jungen potenziellen Bewerbern, ein. In Folge 1: Berufs- und Nachwuchsmessen.

Das Eis brechen – Mitmach-Aktionen auf die Beine stellen

Wenn das Angebot gut gestaltet ist, können Arbeitgeber hier gute Kontakte knüpfen, mit interessierten Bewerbern direkt ins Gespräch kommen und im besten Fall gleich Kontaktdaten erhalten. Allerdings sollte sich Recruiter darüber im Klaren sein, dass die Hemmschwelle der jungen Besucher, eigeninitiativ auf die Aussteller zuzugehen, recht hoch ist. Umso wichtiger ist ein einladender Auftritt – und am besten junge oder junggebliebene Akteure, die aktiv auf die Schüler zugehen. Ideal hierfür sind „Mitmach-Aktionen“ bzw. kleine „Events“. Das können Berufsuniformen sein, die Interessenten für ein Selfie anziehen können. Oder, im medizinischen Bereich, ein kleiner Erste-Hilfe-Kurs, ein Handwerks-Parcours oder auch ein Cocktail-Mix-Kurs. Vor allem Erstbesuchern fehlt häufig noch jegliche Vorstellung, was sie erwarten oder welche Fragen sie stellen sollen. Hier können Arbeitgeber mit guter Vorbereitung und Hilfestellungen wertvolle Punkte bei der Zielgruppe sammeln.

Im Gedächtnis bleiben: praktische Give Aways anbieten

Die größte Attraktion, die die HR Performance bei ihrer Recherche entdeckt hat, war ein Popcorn-Automat am Stand. Der Duft zog durch die ganze Halle, und schon am Eingang fragten die Jugendlichen, wo sie das Popcorn bekommen. Der Aussteller sprach die Wartenden während dieser Zeit in Ruhe an und bekam entsprechend viele Kontakte. Jugendliche reagieren sehr stark auf kleine Aufmerksamkeiten und Give Aways. Wenn sie dazu noch praktisch sind – z. B. Schulmaterial, wie Kugelschreiber, Lineale, Post-its, etc. – ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie verwendet werden und umso länger im Gedächtnis bleiben.

Unsere Recruiting-Tipps für Messen:

  • TIPP 1: Sprechen Sie mit Ihren eigenen Auszubildenden und finden Sie heraus, welche Informationen sie zu ihrer Wahl geführt haben.
  • TIPP 2: Kleiden Sie sich leger! Anzug und Krawatte sind fehl am Platz und schrecken die jugendlichen Bewerber eher ab.