Startseite » Recruiting

Alle Beiträge

So klappt die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Besonders viele Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Pfleger sowie Ärzte kommen aus dem Ausland zum Arbeiten nach Deutschland. Für andere Mangelberufe werden dagegen verhältnismäßig weniger Berufsabschlüsse anerkannt.

Das gilt es bei Bewerbungen über eBay Kleinanzeigen zu beachten

Online-Bewerbungsplattformen liegen im Trend. Gerade kleinere Firmen greifen dabei oft auf eBay Kleinanzeigen zurück. Das LAG Schleswig-Holstein entschied vor Kurzem, dass selbst bei Bewerbungen über eine Chat-Funktion das Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) gilt. Doch was heißt das konkret?

Generation Z humanisiert die Arbeitswelt

Seit den intensiven Diskussionen über die Humanisierung der Arbeitswelt (HdA) vor 50 Jahren haben sich grundlegende Umbruchprozesse in der Entwicklung von Arbeit vollzogen. Die Technik und die Digitalisierung spielen dabei eine wichtige Rolle.

Hier ist die Stellenbesetzung am herausfordernsten

Einen steigenden Personalbedarf verzeichnen fast zwei Drittel der Unternehmen. Sein Unternehmen für die heutigen Standards im Recruiting gewappnet sieht allerdings nur jeder zweite HR-Verantwortliche. Social-Media-Recruiting ist nur einer der wichtigsten Trends.

Hier fehlen die meisten Fachkräfte

Abgesagte Urlaubsflüge, geschlossene Restaurants und Hotels: In der Gastronomie und im Tourismus macht sich der Fachkräftemangel stark bemerkbar. In welchen Regionen sind die Engpässe am größten?

Auslandsaufenthalte steigern die Attraktivität der dualen Berufsausbildung

Eine der größten Herausforderungen für die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft ist der Mangel an Fachkräften. Prognosen zufolge wird er sich noch verschärfen.

Gibt es ein Patentrezept zum Umgang mit der Generation Z für Unternehmen?

Auf die junge Generation Z wird erwartungsvoll geschaut. Sie sind die Arbeitskräfte von morgen, die schon bald mitentscheidend für den Erfolg von Betrieben sein werden. Einige von den heute 13- bis ca. 26-Jährigen nehmen bereits am Erwerbsleben teil, und in naher Zukunft werden es immer mehr.

Manche Fachkräfte verdienen beim Wechsel in Helferjob mehr als vorher

Lohneinbußen sind eigentlich die Regel für ausgebildete Fachkräfte, die in eine Helfertätigkeit wechseln. Für etwa 15 Prozent der ausgebildeten Fachkräfte, die in eine Helfertätigkeit in einem anderen Berufsfeld wechseln, ist das mittlere Entgelt in der Helfertätigkeit höher als im Durchschnitt bei einem Verbleib im erlernten Beruf auf Fachkraftebene.