Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
Veränderungsprozesse, sogenannte Changeprozesse gehen stets mit unterschiedlichen Gefühlsmustern einher, die zu bestimmten Verhaltensmustern führen. Kennen Führungskräfte diese Zusammenhänge, so können sie die Prozesse der Veränderungen bei den Mitarbeitenden wirksamer unterstützen.
Prof. Peter Gola erläutert in seinem Beitrag aus der HR Performance 2/2019 das transparente Speichern und Löschen von Beschäftigtendaten.
Viele Unternehmen werden künftig beim Gestalten ihrer Geschäftsprozesse auch auf künstliche Intelligenz setzen. Damit einher geht ein großer Change-Management-Bedarf in den Unternehmen, aber auch die Beraterbranche muss sich darauf einstellen.
Einen geeigneten Kandidaten für die ausgeschriebene Stelle zu finden, kann teilweise zu deprimierenden Ergebnissen führen. Dieser Umstand führt dazu, dass die Suche nach den geeigneten Job-Kandidaten sich auf die berufsorientierten sozialen Netzwerke, solche wie LinkedIn oder Xing, erweitern muss. Doch ist eine solche
Recherche gesetzeskonform?
Rasante technologische, ökonomische und gesellschaftliche Veränderungen zwingen die Unternehmen zum raschen Handeln. Bremsende Strukturen kann sich kein einziger Anbieter noch länger leisten. Neue Organisationsformen sind heute ein Muss.
Die Non-Profit-Organisation Viva con Agua realisiert seit Jahren erfolgreich globale Wasser- und Hygieneprojekte. Damit die Aktionen so gut und nachhaltig laufen, bedarf es leistungsfähiger Teams. Welche fünf Merkmale eine Projektgruppe zu einem High Performance Team machen und wie Viva con Agua diese erfüllt, erzählt Daniel Stern, Country Manager für Dropbox DACH.
Wie können wir unsere Innovationskraft und -geschwindigkeit erhöhen? Diese Frage ist in den Unternehmen zurzeit aufgrund des digitalen Wandels der Wirtschaft aktueller denn je. Doch vielen fällt es schwer, eine passende Antwort hierauf zu finden – auch weil ihnen unklar ist, was Innovation überhaupt bedeutet.
Unternehmen suchen häufig die sogenannte „T-shaped-Persönlichkeit“. Die ersehnten Mitarbeiter besitzen zum einen fundiertes Expertenwissen aber auch allgemeines Breitenwissen, dass es ihnen erleichtert, Probleme aus mehreren Blickwinkeln zu betrachten. Warum aber sind T-shaped-Persönlichkeiten geeigneter für Führungspositionen und wie gelingt die Entwicklung dorthin?
Viele Firmen gewähren Mitarbeitern Rabatte auf eigene Waren und Dienstleistungen oder Produkte von Dritten. Damit solche Vergünstigungen steuerfrei bleiben, sollten Unternehmen die Vorgaben genau beachten und mögliche Fallstricke kennen.
Die Einführung oder kontinuierliche Weiterentwicklung eines Innovationsmanagements kann mittel- oder langfristig eine Unternehmenstransformation zur Folge haben. Innovationen spielen für die zukunftsfähige Existenzsicherung eines Unternehmens heute eine immer bedeutendere Rolle. Ein systematisches Innovationsmanagement ist die Voraussetzung, um Ideen erfolgreich in Innovationen und damit in Wettbewerbsvorteile umzusetzen.
Erfahrungsgemäß bewerten die Menschen, die ihren Job tatsächlich gern machen, ihn auf einer Skala zwischen 7-9. In Deutschland wird die 10 eher selten gezogen. Ein Appell an Arbeitnehmer und Arbeitgeber: Achten Sie darauf, dass es menschlich für sie passt. Am Ende des Tages sind wir soziale Wesen und unser Wohlbefinden hängt zu einem beträchtlichen Teil von unserem sozialen Umfeld ab.
Unsere Arbeitswelt erfährt aktuell einen intensiven Wandel. Stand bislang das Geld-Verdienen im Fokus, sind in der neuen Arbeitswelt flexible Gestaltungsmöglichkeiten sowie ein positives Entwicklungs- und Unterstützungsklima von maßgeblicher Bedeutung. Diese dynamische und wertschätzende Haltung kann ein starker Motor für eine prosperierende Unternehmenskultur sein.
2 von 11