Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Wie Digitalisierung den Arbeitsalltag von Führungskräften verändert

Diese sechs Themenfelder werden sich grundsätzlich für Führungskräfte verändern: Rolle der Führung, Entscheidung/Verantwortung, Umgang mit Daten, Unternehmenskultur, Veränderung von Aufgaben, Zusammenarbeit/Kooperation. Zu diesem Ergebnis kamen Experten in dem vom Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V. (ifaa) durchgeführten Zukunftsworkshop. Der Workshop fand im Rahmen des Projektes „Prävention 4.0“* statt.

Die Digitalisierung verändert die Art und Weise wie Beschäftigte und Führungskräfte in Zukunft zusammenarbeiten. Darauf sind jedoch die Führungskräfte derzeit kaum vorbereitet, so die Meinung von 58 Prozent der knapp 680 befragten Beratern kleiner, mittlerer und großer Unternehmen in einer Umfrage im Rahmen des Projektes „Prävention 4.0“.

Führung ist maßgeblich für den Unternehmenserfolg verantwortlich. Die Wichtigkeit, Führungskräfte entsprechend auf die Veränderungen durch die neuen Technologien vorzubereiten, ist demnach hoch. Doch welche Bereiche von Führung ändern sich überhaupt und was bedeutet dies für die tägliche Arbeit von Führungskräften in digitalen Unternehmen? Mit dieser Frage haben sich Digitalisierungsexperten aus Unternehmen und Verbänden der Metall- und Elektroindustrie in einem Zukunftsworkshop des ifaa auseinandergesetzt. Die Ergebnisse zeigen, dass sich insgesamt sechs Themenbereiche identifizieren lassen, in welchen zukünftig Veränderungen auf die Führungskräfte zukommen werden: Rolle der Führung, Entscheidung/Verantwortung, Umgang mit Daten, Unternehmenskultur, Veränderung von Aufgaben, Zusammenarbeit/Kooperation.

„Die Diskussionen zeigen, dass von Führungskräften selbst eine hohe Bereitschaft zur Veränderung und Persönlichkeitsentwicklung gefragt sein wird“, betont Dr. Martina Frost, wissenschaftliche Expertin des ifaa. Im weiteren Verlauf des Projekts werden nun Maßnahmen für eine gesunde und produktive Führung in der digitalen Arbeitswelt und Organisation entwickelt. 

 

(Foto: © Rido/Fotolia.com)