Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Veranstaltungshinweis: Workshop zum Normentwurf DIN ISO 30414 Human Capital Reporting

„Mitarbeiter sind unser wichtigstes Kapital“ – ein Statement, das vermutlich jede Organisation ohne zu zögern sofort bestätigen würde. Aber wie belastbar ist dieses Statement tatsächlich? Woran kann man den Wert des Assets „Mitarbeiter“ und damit letztlich auch den Wert des Unternehmens insgesamt festmachen?

Hierbei könnten Daten und Kennzahlen helfen. Schaut man sich allerdings auf dem nationalen und internationalen Parkett um, so herrscht in der mitarbeiterbezogenen Berichterstattung so viel Uneinigkeit, dass Vergleichbarkeit und Benchmarking schier unmöglich erscheinen.

Ein neuer, konsensual von zahlreichen Vertretern interessierter Kreise weltweit erarbeiteter ISO-Standard soll helfen, in strukturierter und einheitlicher Weise über den wichtigsten Erfolgs- und Zukunftsfaktor „Mitarbeiter“ einer Organisation standardisiert zu berichten und darauf basierend auch aussagekräftige Bewertungen vorzunehmen. Die Anwendung des Standards unterstützt zudem Organisationen dabei, intern Handlungsempfehlungen zur gezielten Steuerung abzuleiten.

Am 25. Januar 2018 findet beim Deutschen Institut für Normung (DIN e.V.) in Berlin ein Workshop statt, bei dem der Entwurf der DIN ISO 30414 inhaltlich vorgestellt wird. Ebenso werden die Möglichkeiten zur Mitgestaltung bei der Normungsarbeit und der Finalisierung dieser Norm aufgezeigt.

Als Teil des Technischen Komitees TC 260 Human Resource Management, das sich auf internationaler Ebene mit einer Standardisierung unterschiedlicher Aspekte des Personalmanagements beschäftigt, befindet sich das Projekt „Human Capital Reporting“ von Dezember 2017 bis Februar 2018 im Status der öffentlichen Kommentierung. Diese gibt auch bisher nicht an der Arbeit aktiv Beteiligten die Chance, inhaltlich auf die weitere Entwicklung und die finale Fassung der Norm Einfluss zu nehmen. Als DIN ISO 30414 soll die internationale Norm auch für Deutschland übernommen werden. Sie richtet sich als freiwilliger Leitfaden an Organisationen jeglicher Branche und Größe und soll im Herbst 2018 national und international in ihrer endgültigen Fassung veröffentlicht werden.

Weitere Informationen sowie Anmeldeformalitäten finden Sie unter:

www.beuth.de/go/t-326

Programm

10.00-10.15: Begrüßung
[Harald Ackerschott, Obmann NA 159-01-19 AA "Personalmanagement"]

10.15-11.45: Die DIN ISO 30414 Human Capital Reporting im Portrait
[Dr. Stefanie Becker, Leiterin Arbeitsgruppe Human Capital Reporting auf internationaler Ebene, SAP SE & Nicolai Dyroff, Experte der Arbeitsgruppe Human Capital Reporting, Goinger Kreis]

11.45-12.00: Wie funktioniert internationale Normierung
[Harald Ackerschott]

***12.00-13.00 Mittagspause***

13.00-14.30: Kleingruppenarbeit (Detaildiskussion und Feedback) mit deutschen Experten zur DIN ISO 30414
[Deutsche Experten: Nicolai Dyroff (Goinger Kreis), Oliver Kothrade (Panasonic), Dr. Heiko Mauterer (4C GROUP AG), Hilger Pothmann (Deutsche Bank)]

***14.30-15.00 Kaffeepause***

15.00-16.00: Präsentation der Gruppenarbeit und Resümee im Plenum
[Moderation Dr. Stefanie Becker & Harald Ackerschott]

16.00-16.30: Next Steps und Möglichkeiten zur Einflussnahme bei der DIN ISO 30414 [Dr. Stefanie Becker & Inga Tröster, DIN e.V.]

(Foto: © SFIO CRACHO/Fotolia)