Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

spring Messe Management bündelt Personalfachmessen unter „Zukunft Personal“

Die in Mannheim sitzende spring Messe Management GmbH richtet ihre Markenstrategie für die Personalfachmessen neu aus: Ab sofort steht „Zukunft Personal“ als übergreifender Markenbegriff für alle HR-Fachmessen. Die Veranstaltungen in Stuttgart, Hamburg, Budapest und Wien finden bereits in diesem Jahr unter neuem Namen und einem darauf aufbauenden Konzept statt. Die Leitmesse in Köln trägt künftig ihre europäische Ausrichtung im Namen.

Ziel der neuen Markenstrategie ist es, das breite Spektrum der Trendthemen HR-Management, Digitalisierung und Leadership in vielfältigen Formaten und mit einem einheitlichen Qualitätsversprechen für Besucher und Aussteller über das Jahr verteilt abzubilden. „Mit der Serienfolge unserer Events können wir als Impulsgeber schnell und flexibel neue Themen entwickeln und Branchentrends aufgreifen. Dies ist insbesondere notwendig, als dass in den letzten Jahren durch die zunehmende Digitalisierung der Geschäfts- und Arbeitswelt die Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Rollen aller HR-Verantwortlichen mit dramatischen Veränderungen konfrontiert sind. Wir bieten sowohl Ausstellern als auch Besuchern ganzjährig ein aktuelles, effektives Ohr am Markt“, beschreibt Ralf Hocke, CEO von spring Messe Management. Auch deshalb hat spring Messe Management bereits im letzten Jahr sein Produktportfolio mit „Zukunft Personal Conferences“ um interaktive, zielgruppengerechte und praxisnahe Konferenzen erweitert. In diesem Jahr sind drei Konferenzen geplant.

„Die Zukunft Personal in Köln ist als Leitevent mit dem kompletten HR-Portfolio seit über 15 Jahren im Markt fest verankert und steht seitdem für Qualität als zukunftsweisende HR-Branchenmesse am Puls der Zeit. Mit dem neuen Namen „Zukunft Personal Europe“ stärken wir diese Messe als größte, europäische Leitveranstaltung und geben ihr mehr Gewicht und Präsenz im Ausland“, erläutert Hocke. Neu ist dabei auch die breitere Aufstellung aller Veranstaltungen über den bisherigen Fokus auf das Personalwesen hinaus hin zu einem Think Tank für die digitale Transformation der Arbeit.

Gründung einer europäisch-amerikanischen Allianz

„Mit der zunehmenden Digitalisierung gewinnen technologiebasierte HR-Lösungen in einer globalisierten Welt zunehmend an internationaler Bedeutung. Wir wollen dies strategisch vorantreiben und unseren Ausstellern einen leichteren Eintritt in amerikanische Märkte ermöglichen. Deshalb gründen wir mit HR Technology Conference & Exposition aus Las Vegas eine strategische Allianz“, erläutert Hocke.

Kenneth Kahn, Präsident von LRP Conferences and LRP Publications, dem Veranstalter der HR Technology Conference & Exposition, fügt hinzu: „Wir freuen uns auf die enge Kooperation mit spring Messe Management. Hier schließen sich die führenden Veranstalter von Personalfachmessen in den USA und Europa zusammen. Unsere Events bilden damit die Branchenplattform für 20.000 HR-Verantwortliche aus dem US-amerikanischen sowie 25.000 HR-Manager aus dem europäischen Markt.“

Ausbau des europäischen HR-Hubs

Zum Ausbau des europäischen HR-Hubs und stärkeren Vernetzung der Märkte werden auch die national ausgerichteten HR-Fachmessen von spring Messe Management „Personal Austria“ und „Personal Hungary“ in die Dachmarke miteinbezogen. Aus „Personal Austria“ wird „Zukunft Personal Austria“ und die größte Fachmesse in Ungarn findet künftig unter „Zukunft Personal Hungary“ statt.

Antizipation der Marktbedürfnisse der Branche

Die Branchenmessen Zukunft Personal Süd (ehemals PERSONAL Süd) im April in Stuttgart und Zukunft Personal Nord (ehemals PERSONAL Nord) im Mai in Hamburg profitieren gleichfalls von der Markenstärke der Zukunft Personal – durch noch mehr Reichweite, Präsenz und Bekanntheit. Beide legen ihre Schwerpunkte auf die Marktbedürfnisse der jeweiligen Region. So lautet das diesjährige Spotlight in Stuttgart „Data Driven HR – Mittelstand im Fokus“. Die Hamburger Ausgabe widmet sich dem Thema „Disruptive Leadership“ und geht der Frage nach, wie Führungskräfte mit den Herausforderungen des Teammanagements im digitalen Zeitalter erfolgreich umgehen.

Von der Namensänderung unberührt bleibt die Fachmesse für das Betriebliche Gesundheitsmanagement und Demografie, Corporate Health Convention, die vom 24. bis 25. April 2018 parallel zur Zukunft Personal Süd in Stuttgart stattfindet.

Quelle: spring Messe Management GmbH