Startseite » News » Jobbörse für ukrainische Geflüchtete gestartet

Jobbörse für ukrainische Geflüchtete gestartet

Im Jobportal UAjobs.de können ukrainische Geflüchtete nach Stellen in Deutschland suchen. Die Dresdner Firma pludoni GmbH hat vor Kurzem das Portal in ukrainisch, deutsch und englisch online geschaltet.

1 Min. Lesezeit
Foto: ©AdobeStock/niyazz

Im Jobportal UAjobs.de können ukrainische Geflüchtete nach Stellen in Deutschland suchen. Die Dresdner Firma pludoni GmbH hat vor Kurzem das Portal in ukrainisch, deutsch und englisch online geschaltet. „Für Geflüchtete und Firmen haben wir eine Plattform geschaffen, die für beide Seiten eine schnelle und unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglicht“, so Jörg Klukas, Geschäftsführer des Fachkräfteempfehlungsnetzwerkes.

Das Portal soll Ukrainerinnen und Ukrainern helfen, schnell in Deutschland in Arbeit zu kommen. Es kanalisiert und filtert deshalb verschiedene Stellenausschreibungen von Unternehmen, die offen für ukrainische Menschen als Arbeitnehmer sind. Damit richtet es sich zwar vorrangig an Ukrainerinnen und Ukrainer, jedoch sind die dort aufgeführten Stellen selbstverständlich offen für alle Arbeitssuchende. Jörg Klukas: „Die Idee für das Portal entstand nach Gesprächen mit Partnerunternehmen des Empfehlungsbundes, Vertretern der Städte Dresden und Leipzig, Hochschulschulen sowie Unternehmens- und Branchenverbänden.“

Die kostenfreie Schaltung von Stellenanzeigen steht allen Firmen zur Verfügung und ist nicht ausschließlich auf Mitgliedsunternehmen des Empfehlungsbundes, Deutschlands größtem Fachkräfteempfehlungsnetzwerk, begrenzt. Zur Sicherstellung der Seriosität der Stellenangebote werden die Angebote, die auf UAjobs.de veröffentlicht werden, vor der Freischaltung auf Echtheit geprüft. Die Prüfung dient dem Schutz der ukrainischen Jobsuchenden vor eventuellen Missbrauchsversuchen. Prof. Dr. Peter Peschel, Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt, begrüßt das Projekt: „UAjobs.de ist ein begrüßenswerter Ansatz für ganz Sachsen.“

Zur Homepage: www.uajobs.de

Quelle: pludoni GmbH

Andere interessante News

Soft Skills

Most In-Demand Skills 2024

Während es die “Anpassungsfähigkeit” im letzten Jahr gerade mal auf Platz 21 geschafft hat, landet sie in diesem Jahr auf Platz acht. Im Vergleich zu anderen Kompetenzen machte sie den größten Sprung nach oben, kein Wunder mit Blick darauf, wie wichtig es in Zeiten des Wandels ist, agil und beständig zu bleiben.

Gründerin

Beanspruchen Frauen ihren Platz in der deutschen Wirtschaft?

„Im Vergleich zu den vergangenen Jahren starten wesentlich mehr Frauen ein Business – die Gründungslust steigt also“, proklamiert Robert Sperl, Geschäftsführer der databyte GmbH. Nachdem 2022 noch 8.021 Unternehmen durch mindestens eine Frau aus dem Boden gestampft wurden, kletterte die Zahl innerhalb eines Jahres auf 10.942 Unternehmen.

Arbeitskultur

Unternehmen bei New Work uneinig

„Die Arbeitswelt hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend verändert. Wir sehen einen wachsenden Wunsch nach mehr Flexibilität, Selbstbestimmung und Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Darauf müssen die Unternehmen angesichts des Fachkräftemangels reagieren und entsprechende Angebote machen“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.