Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Der Einsatz von KI bei der Bewerbervorauswahl

Das Thema Künstliche Intelligenz (kurz KI) ist für Personaler enorm wichtig, da sich dadurch im Zeitalter des digitalen Wandels viele neue Wege u.a. der Personalbeschaffung ergeben. Die Digitalisierung und der damit einhergehende Anstieg von großen Datenmengen hat die Entwicklung von intelligenter Software, die diese Datenmassen sinnvoll managen, rasch vorangetrieben und für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Und dennoch ist Artificial Intelligence für viele ein abstrakter Begriff oder gar ein Mythos.

Der Ausdruck Künstliche Intelligenz ist an sich erst einmal paradox, denn Intelligenz ist ein Attribut, das man normalerweise Menschen zuschreibt. Dass ein von Menschen geschaffenes, computerbasiertes System ebenfalls intelligent (und sogar um ein Vielfaches intelligenter) sein kann und dass diese Intelligenz im Gegensatz zur menschlichen Intelligenz sogar messbar ist, scheint zunächst unglaublich.

Aus diesem Grund schwingen bei den Definitionen auch immer philosophische Fragen zum menschlichen Geist und dessen Einzigartigkeit mit, was dazu führt, dass die Möglichkeiten und Grenzen von Künstlicher Intelligenz als sehr unterschiedlich empfunden werden. Künstliche Intelligenz bedeutet letztendlich, dass Maschinen oder Computer geistige Fähigkeiten zeigen, die denen von Menschen nahekommen, so die Autoren Paaß und Hecker. Der Einsatz Künstlicher Intelligenz bietet aufgrund der umfassenden und schnellen Verarbeitung großer Datenmengen ein hohes Potenzial für viele Geschäftsbereiche, denn obwohl die KI nicht an die Komplexität des menschlichen Gehirns herankommt, ist sie uns Menschen doch im Hinblick auf ihr Leistungsvermögen überlegen.

Einsatz digitaler Tools im Recruiting – ein erster Schritt in Richtung KI-Anwendungen

Unter Digitalisierung bzw. digitaler Transformation wird im Wesentlichen die Umwandlung analoger Werte in digitale verstanden. Diese digitalisierten Informationen können leichter gespeichert, verarbeitet und verbreitet werden, wodurch weltweit eine erhöhte Menge an Daten produziert und zum Beispiel über das Internet multipliziert wird. Eine Anwendung oder ein Tool, das auf Künstlicher Intelligenz basiert, basiert auf digitalen Informationen und zeichnet sich dadurch aus, dass es Probleme löst, die normalweise die Intelligenz eines Menschen erfordern würden.

Den vollständigen Beitrag finden Sie in der aktuellen Ausgabe 4/2021 der HR Performance.

>>> Lesen Sie den vollständigen Artikel.

Teaserfoto: © AdobeStock/pinkeyes