Startseite » News » Ein Team aus zwei Partnern

Ein Team aus zwei Partnern

Interflex, der Stuttgarter Spezialist für moderne Zutrittskontrolle, Besuchermanagement, Zeitwirtschaft und Personaleinsatzplanung wird mit der Kooperation seine Position als Gesamtlösungsanbieter für die Arbeitswelt stärken.

1 Min. Lesezeit
Foto: ©AdobeStock/freebird7977

Aus den langjährigen Partnerunternehmen Interflex und plano., Anbieter für Workforce-Management-Lösungen mit Sitz in Ilmenau, soll künftig ein Team mit einer gemeinsamen Ausrichtung im Advanced Workforce Management (AWFM) werden. Das ist das Ergebnis einer Übernahmevereinbarung durch Allegion, der Muttergesellschaft von Interflex. Der geplante Erwerb ist vorbehaltlich marktüblicher Bedingungen und soll im ersten Quartal 2023 in Kraft treten.

Gesamtlösungsanbieter

Für Interflex ist das ein wichtiger Schritt beim Ausbau seines Produkt- und Lösungsportfolios: Der Stuttgarter Spezialist für moderne Zutrittskontrolle, Besuchermanagement, Zeitwirtschaft und Personaleinsatzplanung wird damit seine Position als Gesamtlösungsanbieter für die Arbeitswelt stärken. „Der Fachkräftemangel erfordert neue Ansätze in der Personalplanung, Advanced Workforce Management gewinnt dadurch immer mehr an Relevanz“, sagt Bernhard Sommer, Geschäftsführer von Interflex. „Deshalb nutzen wir die Synergien, die durch diese Akquisition entstehen, und bauen unsere Kompetenzen in diesem Wachstumsmarkt gemeinsam mit Robert Schüler und seinem erfahrenen Team von plano. aus.“

plano. wurde 2006 von Robert Schüler gegründet. Die modulare Produktpalette des Software-Herstellers umfasst alle wichtigen Bereiche des digitalen Advanced Workforce Managements wie Kapazitätsplanung, Zeiterfassung und Zeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung sowie Möglichkeiten zur Verwaltung von Trainings und Qualifikationen der Beschäftigten.

 

 

 

Robert Schüler, zukünftiger Leiter des Geschäftsbereichs Advanced Workforce Management, und Bernhard Sommer, Geschäftsführer von Interflex (Foto: Interflex Datensysteme GmbH)

Andere interessante News

Digitale Barrierefreiheit

HR-Checkliste zur Umsetzung des Barrierefreiheitsstärkungsgesetzes

Digitale Barrierefreiheit ist ein Querschnittsthema, das auf Unternehmensebene angegangen werden sollte. Insbesondere HR steht vor der Aufgabe, das Unternehmen rechtzeitig und nachhaltig barrierefrei zu gestalten. Eine Checkliste gibt umfassende Tipps zur erfolgreichen Umsetzung digitaler Barrierefreiheit in Unternehmen.

HR-Zukunft

„Das größte Potenzial besteht in der korrekten Nutzung von KI-Tools“

Wie gut Personalverantwortliche und somit Unternehmen durch die nächsten Jahre kommen werden, hängt wesentlich davon ab, wie gut es den Unternehmen gelingt, ihre HR-Abteilung durch den Einsatz geeigneter Technologien zu entlasten. Eine neue Studie belegt, dass dabei in Deutschland noch viel Raum für Verbesserungen besteht.

Fußaball und Daten

Die große Bedeutung der Spielanalyse

Die Herausforderungen im Fußball gleichen denen in den Unternehmen. Es geht immer wieder um die Suche und Identifizierung von Talenten. Nur wer ihre Stärken und Schwächen kennt, kann sie adäquat fördern. Und wer diese Unterstützung und Wertschätzung erfährt, wird ungern das Team verlassen. Jetzt öffnet sich die Lücke zwischen Sport und Unternehmen.