Startseite » News » Mitarbeitendenfeedback automatisiert übertragen und nutzen

Mitarbeitendenfeedback automatisiert übertragen und nutzen

Die neue Integration ermöglicht es Personio-Kunden, ihre Daten nahtlos zu Effectory zu übertragen. Dies stellt sicher, dass die Mitarbeitendendaten in Effectory immer auf dem neuesten Stand sind sowie dass New Joiner automatisch Zugang zu Effectory erhalten, sobald sie in Personio angelegt wurden.

1 Min. Lesezeit
©AdobeStock/REDPIXEL

Branchennews

Effectory, einer der europäischen Marktführer für Mitarbeitenden- und Pulsebefragungen, hat sich mit Personio, einem von Europas führenden HR-Software-Anbietern für kleine und mittelständische Unternehmen, zusammengeschlossen. So können HR-Abteilungen das Feedback von Mitarbeitenden für ihr Unternehmen noch effizienter nutzen.

In Zukunft werden Mitarbeitendendaten vollautomatisch über eine Schnittstelle von Personio zu Effectory übertragen. So lässt sich Zeit sparen und die Fehlerquote im Vergleich zur manuellen Übertragung minimieren.

Zugang zu Effectory-Funktionen

Eine ausgeprägte Feedback-Kultur hilft nicht nur dabei, Mitarbeitende zu motivieren, sondern auch ganz konkret, Fachkräfte zu halten – was in Zeiten wachsender wirtschaftlicher Unsicherheit wichtiger denn je ist. HR- und People-Teams spielen in diesem Zusammenhang bei der Ausarbeitung von Strategien zur Mitarbeitendenbindung eine entscheidende Rolle. Sie müssen dafür sorgen, dass die Beziehung zwischen den Mitarbeitenden, ihren Führungskräften und dem restlichen Unternehmen reibungslos funktioniert und klar definiert ist. Durch die systematische Analyse des Mitarbeitendenengagements erhalten diese eine Stimme und negative Trends werden rechtzeitig sichtbar. Das wirkt sich sowohl auf die Team-Produktivität als auch die Unternehmensleistung positiv aus.

Die neue Integration ermöglicht es Personio-Kunden, ihre Daten nahtlos zu Effectory zu übertragen. Dies stellt sicher, dass die Mitarbeitendendaten in Effectory immer auf dem neuesten Stand sind, dass New Joiner automatisch Zugang zu Effectory erhalten, sobald sie in Personio angelegt wurden, und dass Vorgesetzte oder HR-Verantwortliche immer die korrekten Informationen über alle Mitarbeitenden zur Verfügung haben. Die Einrichtung der Integration gestaltet sich für die Anwender beider Lösungen einfach und schnell.

HR-Teams können sich nun dank des neuen, optimierten Prozesses voll und ganz auf die Verbesserung der Mitarbeitendenerfahrung und der Unternehmenskultur konzentrieren.

Quelle: Effectory

Andere interessante News

Fragezeichen

Drei Fragen an…

Wir haben mit Diana Vieweg, seit dem 1. August 2023 neue Director of Human Resources bei Meininger Hotels, gesprochen - über für sie wichtige Tools und Apps in der Personalarbeit sowie die Personalarbeit in Zeiten von Post-Corona und Inflation.

Freundlichkeit

Viele vermissen den respektvollen Umgang miteinander

Am 10. April endete der Ramadan. In Indonesien nennt man den Tag darauf auch „halal bi halal“ (Zusammenkommen zum Verzeihen). Wertschätzung gegenüber den Beschäftigten zu zeigen, wäre z. B. die Einrichtung eines Notfallfonds für Mitarbeiter, die in Not geraten sind oder einen Schicksalsschlag erlitten haben.

Künstliche Intelligenz

Dafür setzen Personaler KI ein

Die Studie kommt zu dem Schluss, dass HR-Teams heute mit mehr Veränderungen, Herausforderungen und Druck konfrontiert sind als je zuvor. In dieser Situation müssen sie die Möglichkeiten neuer Technologien wie Automatisierung, Datenanalytik und KI nutzen, um bessere Erkenntnisse und mehr Zeit für strategisches Vorgehen zu gewinnen.