Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Generation 50 plus: „Alte Hasen“ und ihre Gehälter

In welchen Berufen verdienen über 50-Jährige das höchste Gehalt? Das Hamburger Vergleichsportal Gehalt.de hat 34.949 Gehaltsdaten von Berufstätigen analysiert, die ihr 50. Lebensjahr bereits erreicht haben. Ermittelt wurden jeweils Top 5-Berufe für Fach- und Führungskräfte. Das Ergebnis: Die „alten Hasen“ unter den Chefärzten verdienen mit durchschnittlich 193.222 Euro am meisten.


Chefärzte und Unternehmensberater verdienen am meisten


Die bestbezahlten Führungskräfte mit über 50 Jahren sind Chefärzte mit einem durchschnittlichen Verdienst von 193.222 Euro. Es folgen Unternehmensberater in leitender Position (186.616 Euro), Geschäftsführer (159.127 Euro) und Beschäftigte in der Vertriebssteuerung (140.746 Euro). Rang fünf erreichen Beschäftigte in der kaufmännischen Leitung mit durchschnittlich 136.962 Euro im Jahr.


Fachkräfte 50 plus: Top-Verdiener im Business Development


Die Top-Verdiener bei Fachkräften mit über 50 Jahren sind Mitarbeiter im Business Development mit durchschnittlich 104.489 Euro jährlich. Dieser Liste schließen sich Beschäftigte der Technischen Forschung und Entwicklung (90.542 Euro) sowie IT-Berater (89.222 Euro) und Vertriebsingenieure (88.843 Euro) an. Ebenso zählen Fachärzte mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 87.173 Euro zu den „alten Hasen“ mit dem höchsten Einkommen.


57.000 Euro mehr: Studium vor allem für Führungskräfte lukrativ


„Wer im späteren Berufsleben hohe Gehälter beziehen möchte, sollte möglichst früh eine Führungsposition anstreben“, sagt Philip Bierbach, Geschäftsführer von Gehalt.de. Unabhängig vom Beruf verdienen Führungskräfte mit über 50 Jahren und einem akademischen Hintergrund 126.250 Euro im Jahr – ohne Studium sind es nur rund 89.600 Euro. Akademische Fachkräfte in diesem Alter erhalten 68.770 Euro, ohne Uniabschluss liegen sie bei einem Jahresgehalt von rund 40.750 Euro. Die Differenz zwischen den Akademikern mit und ohne Personalverantwortung beträgt rund 57.000 Euro im Jahr.


Zur Methodik: Das Vergleichsportal Gehalt.de analysierte 34.949 Vergütungsdaten von Beschäftigten, die über 50 Jahre alt sind und über mindestens zehn Jahre Berufserfahrung gesammelt haben. Für die Auswertung wurden die Daten von ArbeitnehmerInnen mit und ohne Personalverantwortung jeweils separat betrachtet. Die Angaben stammen aus den vergangenen 12 Monaten. Spezielle Berufsprofile mit einem sehr kleinen Bewerbermarkt und entsprechend hoher Vergütung, wie zum Beispiel Piloten oder Fluglotsen, wurden bei dieser Auswertung ausgeklammert.