Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Digital Learning – zur Transformation des Lernens bei BASF SE

In der klassischen Weiterbildung findet Lernen primär in zentral gesteuerten Lernsettings statt. Der traditionelle Lernort ist der Seminarraum. Die Mitarbeiter lernen nach vorgegebenen Lernzielen, -inhalten und -pfaden, die vom Management in Zusammenarbeit mit der zentralen Personalentwicklung definiert werden. Weiterbildungsabteilungen übersetzen diese Anforderungen in Seminarsettings oder andere Präsenzformate und sind für die inhaltliche Strukturierung, die Auswahl der Trainer und die Organisation der Trainingsveranstaltungen verantwortlich.

Seit etwa zehn Jahren vollzieht sich in der BASF SE ein umfassender Transformationsprozess, in dem dieses klassische, primär an formalem Lernen orientierte training mindset von einem breiteren Verständnis von Lernen abgelöst wird: Lernen findet zunehmend selbst organisiert, online und kollaborativ statt und ist verstärkt mit dem Arbeitsprozess verschränkt (vgl. Jane Hart 2017).

Was sind die zentralen Treiber für diese Entwicklung? Lesen Sie den ganzen Beitrag hier (erschienen in der HR Performance 6/2017).

Autoren:

Dr. Eberhard Keyl, Senior HR Specialist, Digital Learning, BASF SE, Talent Management Germany

Stephanie Ihringer, Senior HR Specialist, Development Solutions, BASF SE, Talent Management
Germany