Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Aktuelle HR-News

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Personalarbeit.

HR Select NewsletterSie möchten nichts mehr verpassen?
Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen HR-Newsletter.

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Personalarbeit. Sie möchten nichts mehr verpassen? Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen HR-Newsletter . mehr erfahren »
Fenster schließen

Aktuelle HR-News

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Personalarbeit.

HR Select NewsletterSie möchten nichts mehr verpassen?
Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen HR-Newsletter.

Das Weltwirtschaftsforum identifiziert Cyberangriffe, Datenbetrug und Datendiebstahl als Top-Risiken auf globaler Ebene. Das Scheitern des EU-US Privacy-Shields, die zögerliche Einführung des LGPD in Brasilien (vergleichbar mit der Europäischen Datenschutzgrundverordnung) sowie die verstärkte Arbeit im Home Office bieten Anlässe, die Bedeutung des Datenschutzes genauer zu betrachten.
Das Portal REHADAT-Gute Praxis – mit vielen Beispielen zur beruflichen Teilhabe von Menschen mit Behinderung – ist mit neuem Layout, erweiterten Inhalten und für mobile Endgeräte optimiert online gegangen.
Was gilt es derzeit bei der Entsendung von Mitarbeitern wo zu beachten? Hier finden Sie eine Liste mit den offiziellen nationalen Webseiten der Mitgliedstaaten zum Thema Entsendung. Dort können Sie allgemeine Informationen in englischer oder deutscher Sprache über die in den jeweiligen Ländern geltenden Regelungen im Bereich der Entsendung, wie z. B. die Beschäftigungsbedingungen, die zuständigen Behörden oder die erforderlichen Meldeverfahren, finden.
Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) hat am 27.08.2020 eine - nach Einschätzung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) - in Teilen zumindest fragwürdige Einschätzung zu Quarantäneobliegenheiten für Reiserückkehrer aus Risikogebieten und der Anwendung des Infektionsschutzgesetzes abgegeben.
Anerkennungsverfahren von ausländischen Berufsqualifikationen erreichen neuen Höchststand, starke Zuwächse in Pflegeberufen. Das Statistische Bundesamt hat heute die Ergebnisse der amtlichen Statistik zum Anerkennungsgesetz des Bundes veröffentlicht. Im Jahr 2019 sind die Antragszahlen im achten Jahr des Gesetzes erneut gestiegen: 33.120 Menschen haben die Anerkennung ihrer ausländischen Berufsqualifikation beantragt. Fast die Hälfte der Anträge kam von Pflegekräften. Hierzu erklärt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek:
Bamberger Soziologinnen und Soziologen haben Bildungsabschlüsse von Zugewanderten verglichen.
Urban Sports Club schüttet 1,4 Millionen Euro Solidäritätsfonds an seine Partner aus und motiviert seine Mitglieder zum Training vor Ort oder im Freien. Da die Fitness- und Sportanlagen in Deutschland und weiteren europäischen Ländern unter Hygieneauflagen wieder geöffnet sind, holt das Unternehmen seine Mitglieder aus der COVID-Pause. Zum Schutz der Gesundheit von Mitgliedern und Mitarbeitenden der Partner hatte Urban Sports Club im März mit der optionalen Sofort-Pause für alle Mitgliedschaften reagiert.
Vier von fünf Unternehmen betreiben aktiv Personalförderung. Die überwiegende Mehrheit setzt dabei auf regelmäßige Weiterbildung und Unterstützung von Eigeninitiative. Das ergab eine Umfrage des HR-Spezialisten rexx systems.
Wir haben im Video-Interview mit Herrn Univ.-Prof. Dr. Stefan Strohmeier von der Uni des Saarlandes gesprochen: Über seine Expertenstudie, die zum Thema Informationssicherheit der Personalarbeit durchgeführt wurde. Worum geht es in der Studie? Welchen Angriffen sind Personalabteilungen ausgesetzt? Und beschäftigen sich Personaler überhaupt mit der Informationssicherheit?
Das zumindest zeigt eine aktuelle Studie unter deutschen Arbeitnehmern. Wie geht es Ihnen? Können Sie Ihre Kompetenzen im Team und im Unternehmen einbringen? Werden Ihre Fähigkeiten und Ihr Können geschätzt? Diese Fragen sollten Sie sich regelmäßig selbst stellen - denn wie kann ein Unternehmen Ihr Können schätzen, wenn Sie selbst nicht darauf stolz sind?
Lange Sätze, Schachtelsätze, Wortungetüme und nicht erklärte Fachbegriffe erschweren den Bürgerinnen und Bürgern die Aufnahme von Informationen zur Corona-Pandemie. Das ist das Ergebnis einer gemeinsamen Studie von Kommunikationswissenschaftlern der Universität Hohenheim in Stuttgart und des österreichischen Beratungsunternehmens clavis.
So kann man die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturbefragung des Wirtschaftsinstituts Wolfgang Witte zusammenfassen. In der aktuellen Frühjahrsbefragung wurde untersucht, wie sich die Geschäfte der HR-Softwareanbieter im Jahr 2019 entwickelt haben, mit welchen Erwartungen die Anbieter in das Jahr 2020 gestartet sind und welche Auswirkungen aufgrund der Corona-Pandemie erwartet werden.
2 von 105