Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Aktuelle HR-News

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Personalarbeit.

HR Select NewsletterSie möchten nichts mehr verpassen?
Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen HR-Newsletter.

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Personalarbeit. Sie möchten nichts mehr verpassen? Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen HR-Newsletter . mehr erfahren »
Fenster schließen

Aktuelle HR-News

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Personalarbeit.

HR Select NewsletterSie möchten nichts mehr verpassen?
Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen HR-Newsletter.

Seit Monaten schon stehen Unternehmen und Personalabteilungen vor der Frage, wie geht es weiter. Vieles klappt noch oder anders oder auch nicht mehr. Bis jetzt haben wir uns alle gut geschlagen. Unmögliches ist plötzlich zum Alltag geworden. Aber wir sehen auch, das neue Normal ist noch kein Normal.
HR-Abteilungen sehen sich derzeit mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert: Einerseits dreht sich die Demografiespirale immer schneller. So arbeiten in vielen Unternehmen bis zu fünf Mitarbeitergenerationen unter einem Dach – mit ganz unterschiedlichen Bedürfnissen und Zielen. Hinzu kommt der sich verschärfende Fachkräftemangel. Es gilt in diesem Zusammenhang zum einen, bestehendes Personal langfristig zu binden. Zum anderen müssen die HR-Experten aber auch innovative Wege beschreiten, um für externe Talente attraktiv zu werden.
Gemessen an der HR-Event-Dichte stellt der Oktober den Rest des Jahres in den Schatten. Unzählige Webinare und digitale Kurzevents überfluten die HR Welt.
Weltweit hat das Mitarbeiterengagement im ersten Quartal 2020 ein historisches Hoch erreicht.
Das ergab die jährliche Benchmarkstudie „Trends in Global Employee Engagement“ des HR-Dienstleistungs-
und Beratungsunternehmens Kincentric. Führungskräfte kommunizierten effektiver und
hatten das Wohlbefinden ihrer Mitarbeiter stärker im Fokus.
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat Ende Oktober eine neue Förderrichtlinie des Bundesprogramms "Ausbildungsplätze sichern" zur Förderung einer vorübergehenden Auftrags- und Verbundausbildung veröffentlicht. Die Maßnahme vervollständigt das Bundesprogramm, das Ausbildungsbetriebe und Auszubildende in der Corona-Pandemie unterstützen soll.
Die LEARNTEC 2021 findet nun vom 22. bis 24. Juni 2021 in der Messe Karlsruhe statt.
Experten sind sich einig: Wer jetzt nicht digitalisiert, riskiert, auf Dauer abgehängt zu werden. Dabei geht es nicht nur um den Einsatz von virtuellen Collaboration-Tools und Automatisierung. Um zukunftsfähig zu bleiben, braucht es einen ganzheitlichen Ansatz. Für die Umsetzung können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) Fördergelder von Bund und Ländern beantragen.
Die EuGH - Entscheidung von 2019 zwingt Mitarbeiter und Unternehmen ihre Arbeitszeiten zu erfassen. Diese Daten sind der Schlüssel für die Abrechnung, für die Einsatzplanung, für die Qualifizierung, für Analytics und für die Zukunft der Firmen. Corona bringt dabei zusätzlich eine Vielzahl neuer Aufgaben und Herausforderungen mit sich. Praxisberichte und Antworten auf aktuelle Fragen.
Wie fügt sich das Thema Feedbackmanagement in die Arbeitswelt ein? Warum ist es unentbehrlich? Welche Fragen ergeben sich und wie sehen die Antworten auf dem Weg zur wirklichen Feedbackkultur aus? Unsere Webkonferenz liefert Antworten.
Eine neue Umfrage von SD Worx, die in Deutschland und zehn weiteren europäischen Ländern durchgeführt wurde, zeigt einen begrenzten Fortschritt der Digitalisierung in vielen Personalabteilungen auf. Für die betroffenen Unternehmen ist das ein Zustand, der sie nicht konkurrenzfähig macht.
Zum Abschluss der Enquete-Kommission „Künstliche Intelligenz – Gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche, soziale und ökologische Potenziale“ geben Dr. Anna Christmann, Sprecherin für Innovations- und Technologiepolitik, Obfrau der Enquete Kommission „Künstliche Intelligenz – Gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche, soziale und ökologische Potenziale“, und Dieter Janecek, Sprecher für digitale Wirtschaft eine Erklärung ab.
Der Aufsichtsrat von TRUMPF hat Oliver Maassen (56) mit Wirkung zum 1. Oktober 2020 zum Gruppengeschäftsführer für Personal berufen. Der gebürtige Hamburger, der bereits seit 2017 Leiter Human Resources der TRUMPF Gruppe ist, verantwortet in seiner neuen Position weiterhin die Personalarbeit. Zudem übernimmt er in seiner neuen Funktion die Rolle des Arbeitsdirektors. Mit der neu geschaffenen Geschäftsführungsposition betont das Unternehmen die strategische Bedeutung der Personalarbeit und der Mitarbeiterentwicklung.
2 von 108