Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Aktuelle HR-News

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Personalarbeit.

HR Select NewsletterSie möchten nichts mehr verpassen?
Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen HR-Newsletter.

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Personalarbeit. Sie möchten nichts mehr verpassen? Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen HR-Newsletter . mehr erfahren »
Fenster schließen

Aktuelle HR-News

Lesen Sie hier aktuelle News aus der Welt der Personalarbeit.

HR Select NewsletterSie möchten nichts mehr verpassen?
Registrieren Sie sich hier für unseren kostenlosen HR-Newsletter.

Der Geschäftserfolg wird zukünftig immer stärker auf Daten basieren: Davon gehen deutsche Unternehmen fest aus, wie eine aktuelle bitkom-Umfrage zeigt. Demnach sagen 7 Prozent, dass ihr Business ausschließlich oder sehr stark von datengetriebenen Geschäftsmodellen abhängt. Doppelt so viele Unternehmen erwarten, dass dies in zwei Jahren der Fall sein wird. Damit würde jedes siebte deutsche Unternehmen sein Kerngeschäft auf Daten aufbauen.
Ausgeschriebene IT-Stellen, aber keine Bewerbungen: Das ist die Realität vieler deutscher Unternehmen. Deswegen wünschen sich 77 Prozent, dass bereits Schulen Mädchen stärker für MINT-Berufe begeistern. Denn: Drei Viertel der Unternehmen sind überzeugt davon, dass die Wirtschaft auf Frauen mit IT-Expertise angewiesen ist. Nur so kann Deutschland dem Fachkräftemangel entgegenwirken.
Das Landesarbeitsgericht (LAG) Schleswig-Holstein und zuvor andere Landesarbeitsgerichte haben vor Kurzem entschieden, dass sich der Jahresurlaubsanspruch auch um die Tage verringert, an denen Arbeitnehmer in Quarantäne sind.
Let’s celebrate Diversity: In diesem Jahr feiert der Deutsche Diversity-Tag 10-jähriges Jubiläum. Die Unterzeichner und Unterzeichnerinnen sowie Mitglieder der Charta der Vielfalt sind mit kreativen Aktionen dabei. Auch viele Organisationen zeigen am 31. Mai, wie wichtig gelebte Vielfalt ist.
In meinem Lateinbuch aus der 5. Klasse stand früher der Spruch: „Hic Rhodos, hic salta“. Dieser Ausspruch wird dem griechischen Dichter und Sklaven Aisopos (6. Jahrhundert v. Chr.) zugeschrieben. „Hier ist Rhodos, hier musst du springen“. In der Fabel geht es um die Aufforderung an einen Prahler, der sich rühmt, in Rhodos einen großen Sprung gemacht zu haben, diesen vor Ort zu wiederholen. Ich habe den Spruch immer als „hic et nunc“ („hier und jetzt“) verstanden. In der kurzen Zeitspanne unseres Lebens macht es keinen Sinn, vor den Herausforderungen zu flüchten.
Erst die Corona-Pandemie, jetzt der Krieg gegen die Ukraine: Viele Arbeitnehmende machen sich seit 2020 durchgehend Sorgen. Zunächst um ihre Gesundheit, dann um ihren Arbeitsplatz und jetzt um die globale Sicherheit. Die wenigsten dieser Ängste bleiben in den eigenen vier Wänden. Schließlich verbringen die meisten Menschen den Großteil ihrer Zeit an ihrem Arbeitsplatz. Wie also mit diesen Sorgen adäquat umgehen? Die HRP sprach dazu mit Patricia Lück, Diplom-Psychologin und Referentin für Betriebliche Gesundheitsförderung beim AOK-Bundesverband.
Ist die Befristung eines Arbeitsvertrages wirksam, wenn die Unterschrift darauf lediglich eingescannt ist? Nein, entschied das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg. Das gilt auch dann, wenn beide Parteien den Arbeitsvertrag nur für wenige Tage schließen.
Von dem derzeitigen Digitalisierungsschub profitiert ganz klar ein Beruf: Entwickler*innen. Sie sind so gefragt wie noch nie. Die Jobplattform Honeypots beschäftigt sich jährlich mithilfe des Developer Happiness Indexes damit, was Entwickler*innen in Deutschland, Österreich und der Schweiz antreibt. Die Studie wirft dabei einen Blick auf das Thema Karriere, auf gefragte Fähigkeiten und auf Ziele, die sich die Berufsgruppe während des Arbeitslebens setzt.
Dekarbonisierung, Digitalisierung und demografischer Wandel stellen die Unternehmen vor große Herausforderungen. „Eine Kultur des lebenslangen Lernens trägt dazu bei, sie zu meistern“, davon ist Martina Waldner überzeugt. Als Senior Program Consultant der HECTOR School of Engineering & Management, der Technology Business School des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), ist sie Teil des Teams, das den Online-Kongress „Lifelong Learning Summit“ am 20. Mai 2022 organisiert.
Schnell. Effizient. Kostengünstig. Es sind altbekannte Attribute, die das Konzept "Selbstbedienung" mit sich bringt. Bekannt ist es vor allem aus der Gastronomie, von Tankstellen oder Geldautomaten. Was es aber mit HR und damit auch mit der Entgeltabrechnung zu tun hat? Mehr als die meisten vermutlich denken: Setzen Unternehmen heutzutage doch zunehmend auf Self-Service-Portale, um ihre Personalabteilung zu entlasten. Was HR-Self-Service ist, wem er nutzt und inwieweit er wirklich entlastet: ein Überblick.
76 Prozent der Deutschen ist es wichtig, dass Nachhaltigkeit bei ihrem Arbeitgeber einen hohen Stellenwert hat. Fast jeder zweite würde bei einem Jobwechsel gezielt nach einem nachhaltigen Unternehmen suchen und jeder dritte würde dafür sogar auf Geld verzichten. Zu diesem Ergebnis kommt die Jobplattform Stepstone. Dieser Trend zeigt eindeutig: Das Thema erobert inzwischen nicht mehr nur die Generation Greta, es ist auch für ältere Arbeitnehmer*innen relevant.
Gleichberechtigung am Arbeitsplatz? Auch 2022 ist die deutsche Wirtschaft davon noch weit entfernt. Das zeigte der Equal Pay Day Anfang März (wir berichteten). Und das machen die Zahlen des Statistischen Bundesamtes von 2020 deutlich, nachdem nur 28 Prozent der Führungspositionen in Deutschland in weiblicher Hand sind. Eine aktuelle Studie der Frankfurter Goethe-Universität in Zusammenarbeit mit der Toulouse School of Economics kommt nun zu dem Ergebnis: Frauen sind überhaupt in vielen akademischen Berufen nach wie vor unterrepräsentiert.
2 von 147