Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110
Seminar

Big Data-Analysen nach DS-GVO und BDSG neu

Grenzen und Möglichkeiten


Big Data-Analysen nach DS-GVO und BDSG neu
 
Kostenfreier Versand
Expressversand
Kostenlose Rücksendung
Trusted Shops zertifiziert
  • SW10053
940,10 €
  • Beginn 10:00 Uhr
  • Ende 17:00 Uhr
940,10 € inkl. MwSt
790,00 € netto

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

 

Termin wählen:


Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit ca. 5 Tage

 
Big Data sind große Datenmengen, die für Zwecke, die bei deren Erhebung noch nicht feststehen,... mehr

Big Data sind große Datenmengen, die für Zwecke, die bei deren Erhebung noch nicht feststehen, ausgewertet werden sollen. Deren Analyse kann eine Vielzahl von Verwendungszwecken ermöglichen. Datenschutzrechtlich kollidieren Big Data-Analysen insbesondere mit dem Gebot der Datenminimierung und dem Zweckbindungsgrundsatz. Sie stellen die Praxis aber auch vor dem Hintergrund von Transparenz und Informationspflichten vor rechtliche Herausforderungen. Es ist wichtig, solche Auswertungsmodelle einzuordnen, sie von anderen Methoden wie Scoring und Profiling abzugrenzen, um sie auf ihre Zulässigkeit zu überprüfen.

 

Erfahren Sie in diesem Seminar, welche Big Data-Analysen auf welcher Datenbasis mit welchen Berechnungsmethoden möglich und wie sie datenschutzrechtlich zu bewerten sind. Welche Möglichkeiten des rechtskonformen Einsatzes gibt es und wo liegen die Grenzen?

Was bedeutet Big Data - Abgrenzung zu Profiling und CRM Methoden der Big Data-Analysen... mehr
  • Was bedeutet Big Data - Abgrenzung zu Profiling und CRM
  • Methoden der Big Data-Analysen
  • Rechtsrahmen für die Nutzung nach DS-GVO und BDSG neu
  • Anwendungsfälle und deren Lösungen
FAQ
Was bedeutet Big Data - Abgrenzung zu Profiling und CRM Methoden der Big Data-Analysen... mehr

Interne und externe Datenschutzbeauftragte

Was bedeutet Big Data - Abgrenzung zu Profiling und CRM Methoden der Big Data-Analysen... mehr

Begriffsklärungen und Abgrenzungsfragen bei Big Data

Rechtsrahmen nach DS-GVO und BDSG neu anhand konkreter Anwendungsfälle

  • Zweckbindung
  • Abgrenzung zu Scoring und Profiling
  • Anonymisierung und Pseudonymisierung
  • Transparenz- und Informationspflichten
  • Fragen des Technischen Datenschutzes
  • Datenschutz-Folgenabschätzung

Anwendungsszenarien und Fallbeispiele

 

Netto-Unterrichtsstunden: 5,5 h

 

Vortragsmethode: Vortrag, Muster und Best Practices zu Analyseverfahren, Anwendungsszenarien und Fallbeispiele, Teilnehmerfragen und -austausch

 

Am Ende der Veranstaltung wird eine Teilnahmebescheinigung ausgeteilt.

Was bedeutet Big Data - Abgrenzung zu Profiling und CRM Methoden der Big Data-Analysen... mehr

Prognoseverfahren auf der Basis von Big Data-Analysen liefern erstaunlich präzise Voraussagen. In der Unternehmensplanung und im Marketing bieten sie erhebliche Wettbewerbsvorteile. Doch die eingesetzten Analyseverfahren haben auch ihre Tücken. Um Big Data-Analysen datenschutzrechtlich und gesellschaftlich einwandfrei einzusetzen, müssen Analyseverfahren und Datenbasis stimmen. Sie erhalten Kriterien, um dieses prüfen und planen zu können.