Startseite » Fachbeiträge

Alle Fachbeiträge

Künstliche Intelligenz im Einsatz bei Führungskraft

Bereits unverzichtbar oder noch ungenutzt?

So sind zwar 80 Prozent der befragten Führungskräfte davon überzeugt, dass ein professioneller KI-Einsatz in ihrer Branche künftig eine erfolgsentscheidende Rolle spielen wird; nur 22 Prozent von ihnen nutzen solche KI-Tools wie ChatGPT, Deepl und Copilot jedoch heute bereits nahezu täglich.

HR-Transformation

Empowerment als Grundlage der HR-Transformation

Neben der technologischen Perspektive ist auch die menschliche Komponente ein zentrales Handlungsfeld für eine erfolgreiche HR-Transformation. Die Qualifizierung und Befähigung für den überlegten und kompetenten Einsatz der dargestellten datengetriebenen Prozesse und Entscheidungen ist dabei natürlich ein Aspekt.

Prof. Dr. Eckhardt Marten

Vorgestellt…Prof. Dr. Eckhardt Marten

Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind? Was schätzen Ihre Freunde/Ihr/e Partner/in an Ihnen? Was würden Sie gern in Ihrem nächsten Leben machen? Und was sollte in Ihrem Tätigkeitsbereich noch erfunden werden? Diese und weitere Fragen hat uns Prof. Dr. Marten beantwortet.

Change

Geschäftsprozess- und Change-Management verzahnen

Oft erfolgt das Re-Design der Prozesse und das Planen des künftigen Projektverlaufs am „grünen Tisch“. Nicht ausreichend berücksichtigt wird, dass das Unternehmen beim Umsetzen auf die Mitarbeit der Betroffenen angewiesen ist. Folglich werden auch die Grundprinzipien für das Gestalten jedes Change-Prozesses nicht ausreichend beachtet.

Fortbildungskosten

Fortbildungskosten: Wirksamkeit von Rückzahlungsklauseln

Nach Ansicht des BAG sind Rückzahlungsklauseln nur wirksam, wenn der Bindungsdauer ein angemessener, geldwerter Ausgleich gegenübersteht, z. B. verbesserte Arbeitsmarktchancen oder eine höhere Vergütung. Des Weiteren müssen diese Vorteile der Ausbildung und die Dauer der Bindung in einem angemessenen Verhältnis zueinanderstehen.

KI Gesicht

KI in HR – etwas Fortschritt in Deutschland

Besonders im Recruiting, aber auch bei Learning & Development, gibt es immer mehr Best Practices, etwa zur Erstellung von Interviewfragen, wie auch von Absageformulierungen. Das Lernen der Zukunft verändert sich aktuell sehr schnell und dynamisch, weil immer öfter „Digitale Assistenten“ zum Einsatz kommen, die ad hoc Antworten auf Fragen im Arbeitsalltag liefern.

Wissensmanagement

Digitales Lernen und effiziente Wissensnutzung in Unternehmen

Damit Wissensvermittlung und Wissensmanagement miteinander verschmelzen, braucht es (Wo)Manpower. Kolleg*innen müssen motiviert werden, ihr Wissen zu teilen. Zum Beispiel durch die Erklärung, warum Wissensmanagement wichtig ist.

esc

Die fehlertolerante Lernkultur

Vielerorts ist Scheitern inakzeptabel. In der digitalen Szene hingegen fühlt man sich inspiriert von den Geschichten bekannter Unternehmer, die vor ihrem Durchbruch gescheitert sind. So erging es auch Max Levchin, ein Serien-Entrepreneur mit ukrainischen Wurzeln. Die erste Firma, die er gründete, scheiterte mit einem großen Knall.