Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Drei Fragen an...

…Constanze Wiesner, seit dem 1. Juni 2019 Personalchefin bei Adler Modemärkte AG

HRP: Welche Veränderungen streben Sie bei der Adler Modemärkte AG an, speziell im HR-Bereich?

Constanze Wiesner: Vor über einem Jahr wurde das Thema Personalentwicklung bei ADLER neu aufgestellt und seitdem weiter ausgebaut. Wir setzen also ganz klar auf das Potenzial und die Entwicklung unserer Mitarbeiter. Ende August haben wir unser neues Nachwuchsförderprogramm gestartet, das ausgewählte Mitarbeiter gezielt auf eine Führungslaufbahn bei ADLER vorbereitet. Und wir machen weiter: Wir werden ein High-Potential-Programm für Zentralfunktionen ins Leben rufen.

Außerdem setzen wir stark auf das Konzept „von Kollegen für Kollegen“. In diesem Kontext haben wir 13 interne Trainer ausgebildet,
die wiederum Kollegen in Themen wie „Umgang mit schwierigen Kunden“ schulen. Gleichzeitig ist uns ein strukturierter Feedback-Pprozess sehr wichtig, um Weiterentwicklungspotenzial noch genauer zu definieren. Neben jährlichen Führungskräfte-Beurteilungen wurde das Thema 360°-Feedback erstmalig durchgeführt.

HRP: Welche Tools, Apps oder Produkte sind für Sie in der Personalarbeit wichtig?

Wiesner: Um neue Mitarbeiter zu rekrutieren, setzen wir stark auf moderne Medien, wie Instagram, wo wir z.B. auch einen eigenen Azubi-Channel haben. Dort werden unsere Azubis im Rahmen eines Fotoshootings auch zum Gesicht von ADLER. Mit Blick auf HR-Prozesse sind wir dabei, den Weg der Digitalisierung mitzugehen: Die digitale Personalakte oder Workflow- gestützte Prozesse spielen hierbei eine Rolle. In der Personalentwicklung sind v.a. Tools zum 360°-Feedback oder zur Führungskräfte-Beurteilung wichtig. Ebenso führen wir einmal pro Jahr eine toolbasierte Mitarbeiterbefragung durch. Um die Mitarbeiter in unseren Modemärkten optimal zu erreichen, haben wir neben dem normalen Intranet die „Wochen-News“ ins Leben gerufen und einen ADLER-Blog, den jeder befüttern
kann, eingeführt. Und manchmal sind es auch die ganz klassischen Formate, die bei Mitarbeitern ankommen und für die Personalarbeit
wichtig sind. So haben wir unsere „WIR-Zeitung“ reaktiviert, eine „echte“ Zeitung mit Beiträgen von Mitarbeitern, die viermal im Jahr in die Modemärkte geschickt wird.

HRP: Wie sieht für Sie die Personalarbeit zukünftig aus?

Wiesner: Der Personalbereich und damit die Personalarbeit sind mehr denn je das Herzstück eines jeden Unternehmens und somit entscheidender Taktgeber für die Entwicklung und den Erfolg des Unternehmens. Der Personalbereich wird immer stärker eine gestaltende und beratende statt verwaltende Rolle einnehmen. Personaler entwickeln die Unternehmensstrategie mit. Sie arbeiten die Arbeitgeber-Marke aus. Sie sind dafür verantwortlich, durch eine gute Arbeitgeber-Reputation Spitzenleute an Bord zu holen, zu halten und zu fördern. Sie schaffen ein gemeinsames Wertegerüst als Basis für die Zusammenarbeit.

HRP: Frau Wiesner, vielen Dank für das Gespräch.

 

Noch mehr "Drei Fragen an..." gibt es hier.

Quelle: HR Performance 5/2019

Passende Artikel
Zeitschrift HR Performance
149,00 €

Preis für Jahresabonnement Inland