Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Drei Fragen an…

… Axel Hofmann, seit Oktober 2018 Geschäftsführer Personal bei Veolia Deutschland.

HRP: Welche Veränderungen streben Sie bei Veolia an, speziell im HR-Bereich?

Axel Hofmann: Ich möchte die Personalarbeit insgesamt weiter optimieren. Wir haben wirklich gute Initiativen gestartet und Maßnahmen angestoßen, die es nun gilt weiter fortzuführen bzw. zu verbessern. Daneben implementieren wir derzeit eine deutsche Personalstrategie, die von der Konzernstrategie abgeleitet und in einen konkreten messbaren Maßnahmenplan übersetzt ist.

HRP: Welche Tools, Apps oder Produkte sind für Sie in der Personalarbeit wichtig?

Hofmann: Die Weiterentwicklung von Employee-Self-Service-Applikationen, der Einsatz von Technologien zur Reduzierung des administrativen Aufwandes beim Bewerbermanagement und der Trainingsadministration zur Talent-Entwicklung und Nachfolgeplanung bei webbasierten Weiterbildungsangeboten sind für uns momentan wichtig. Genauso wie die die interne Kommunikation mit unseren Beschäftigten an insgesamt 300 Standorten sowie im Bereich des Performance Managements (360-Grad-Feedback), um nur einige Beispiele zu nennen.

HRP: Wie sieht für Sie die Personalarbeit zukünftig aus?

Hofmann: Auch der Personalbereich wird zunehmend digitalisiert. Herkömmliche Personalprozesse werden mittels Technologie
weiter professionalisiert und automatisiert. Wir müssen zudem die dringenden Megatrends in die Personalarbeit integrieren und passgenau auf die Geschäftsmodelle unseres Unternehmens übersetzen. Nur so sind wir als Personaler in der Lage, messbar unseren Beitrag an der weiteren Entwicklung unseres Unternehmens zu erbringen.

HRP: Vielen Dank für das Gespräch, Herr Hofmann.

 

Noch mehr "Drei Fragen an..." gibt es hier.

Quelle: HR Performance 2/2019

Passende Artikel
Zeitschrift HR Performance
149,00 €

Preis für Jahresabonnement Inland