Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

3 Fragen an...

… Uwe Stamm, seit Anfang September 2018 Chief Human Resources Officer bei der Noventi Health SE.

HRP: Welche Veränderung streben Sie bei der NOVENTI Group an, speziell im HR-Bereich?

Uwe Stamm: Im Bereich der Digitalisierung erwarten wir für 2019 umfangreiche Veränderungen im Gesundheitsmarkt, auf die wir uns als Marktführer mit einer umfassenden digitalen Strategie vorbereitet haben. Denn selbstverständlich nimmt durch die Zeit- und Ortsunabhängigkeit bei Nachfrage und Erbringung digitaler Lösungen auch der Wettbewerbsdruck zu. Auf diese sich ändernden Marktbedingungen bereitet unser HR-Bereich die Mitarbeitenden sowie die gesamte Organisation mit kulturellen und strukturellen Anpassungen zukunftsorientiert vor. Voraussetzung für eine Steuerbarkeit ist, dass wichtige Prozesse, Richtlinien und technische Hilfsmittel gruppenweit vereinheitlicht werden. So stellen wir sicher, dass alle Mitarbeitenden der Unternehmensgruppe die gleiche angestrebte Qualität unserer HR-Leistungen erhalten – unabhängig von Land, Standort und Arbeitsplatz.

HRP: Welche Tools, Apps oder Produkte sind für Sie in der Personalarbeit wichtig?

Stamm: Bei den technischen Hilfsmitteln, die wir einsetzen, ist uns wichtig, dass diese den Anwendern dienen – nicht andersherum. Bei den HR-Mitarbeitenden, Führungskräften, Management sowie der Belegschaft muss die Anwendung immer eine positive spielerische Erfahrung sein. Dazu gehört die Anwendbarkeit an jedem mobilen Endgerät und die Bereitstellung tagesaktueller Daten in Echtzeit.

Folgende Tools werden aktuell bereits angewendet oder sind im Test: Videokanäle, Bewerbermanagement, Lohnvergleichsrechner, App Mitarbeitervorteile, Online Tool Fortbildungen, Zielvereinbarungssysteme, Kooperation/Kollaboration/Projekt-Tools, soziale Online-Netzwerke und Kommunikationskanäle.

HRP: Wie sieht für Sie die Personalarbeit zukünftig aus?

Stamm: Gerade bei digitalen Geschäftsmodellen stellen die Mitarbeitenden einen Schlüsselfaktor für den Unternehmenserfolg dar. Das Gewinnen, Motivieren, Begeistern und Steuern von Mitarbeitenden wird Teil des Geschäfts werden und höchste Priorität bei Führungskräften und Management haben.

„HR“ wird kein Service, keine Beratung und kein Prozess mehr sein, der erst bei Bedarf angestoßen wird, sondern ein elementarer integraler Bestandteil jeder Geschäftstätigkeit und -entscheidung.

HRP: Vielen Dank für das Gespräch.

 

Noch mehr "Drei Fragen an..." gibt es hier.

Quelle: HR Performance 1/2019

Passende Artikel
Zeitschrift HR Performance
149,00 €

Preis für Jahresabonnement Inland