Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Corona-Pandemie: Home-Office-Pflicht bis zum 30. April verlängert

Wenn es die Tätigkeit zulässt, sind Arbeitgeber aktuell dazu verpflichtet, ihren Mitarbeitern Home-Office anzubieten. Zunächst war diese Schutzverordnung im Zuge der Corona-Pandemie bis zum 15. März 2021 befristet. Nun haben die Bundesregierung und die Länder auf ihrem Corona-Gipfel am 3. März beschlossen, die Verordnung bis 30. April 2021 zu verlängern.

In der amtlichen Mitteilung der Bundesregierung heißt es:

»Angesichts der pandemischen Lage ist es weiterhin nötig, die epidemiologisch relevanten Kontakte am Arbeitsplatz und auf dem Weg zu Arbeit zu reduzieren. Deshalb wird die entsprechende Verordnung bis zum 30. April 2021 verlängert: Arbeitgeber*innen müssen den Beschäftigten das Arbeiten im Homeoffice ermöglichen, sofern die Tätigkeiten es zulassen.

Hier gelangen Sie zur ursprünglichen Meldung:

https://www.hrperformance-online.de/news/lockdown-verlaengert-obligatorisches-homeoffice-und-verbesserte-ueberbrueckungshilfe-iii

 

Foto: © Adobe Stock/Xenia