Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Zukunft Personal Nord und Zukunft Personal Süd – Neue Termine 2021

Die Fachmessen Zukunft Personal Nord sowie Zukunft Personal Süd inklusive der Corporate Health Convention werden auf das Frühjahr 2021 verschoben. Damit reagiert die spring Messe Management GmbH auf die weltweiten Entwicklungen um Covid-19 (Coronavirus). Mit frischem Wind und noch tieferen Einblicken in den jeweiligen Branchenfokus „Logistik“ sowie „Automotive und Anlagen- und Maschinenbau“, finden die nächsten regionalen Fachmessen im kommenden Jahr statt. Neue Termine sind der 20.-21. April (Stuttgart) sowie voraussichtlich der 18.-19. Mai 2021 (Hamburg).

Die Entscheidung für die Terminverschiebungen der Zukunft Personal Nord und Süd erfolgte in enger Abstimmung mit den zuständigen Gesundheitsämtern. Per Allgemeinverordnung verfügte die Hamburger Gesundheitsbehörde am 11. März 2020, Veranstaltungen ab 1.000 Besuchern zu untersagen. Dieses Verbot gilt zunächst bis 30. April. Zudem erließ die Landesregierung Baden-Württemberg ein Verbot von Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen, welches bis zum 15. Juni gilt. Beide Messen können daher zum geplanten Zeitpunkt nicht stattfinden.

Termine 2021 bieten neue Planungssicherheit und optimale Besucherqualität und -quantität

Dieser Herausforderung hat sich die spring Messe Management GmbH angenommen und mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet. „Da die Gesundheit der Besucher, Aussteller, Sponsoren und Mitarbeiter für uns höchste Priorität hat und die Terminoptionen für den Herbst dieses Jahres bereits stark limitiert sind, haben wir uns entschieden, auf die neuen Termine 2021 auszuweichen“, so Astrid Jaeger, Managing Director. „Wir sind davon überzeugt, mit dieser Entscheidung die Zukunft Personal Süd vom 20.- 21. April 2021 als das größte HR-Event in Stuttgart sowie die Zukunft Personal Nord vom 18.- 19. Mai 2021 in Hamburg in bester Qualität und mit steigenden Besucherzahlen durchführen zu können.“

„Wir freuen uns auf die Termine im nächsten Jahr, womit wir allen Beteiligten noch mehr Planungssicherheit bieten können und den Ausstellern sowie Besuchern einen optimalen Zeitpunkt geben, um der HR-Branche innovative Produktlösungen zu präsentieren und sich wieder sorglos zu vernetzen“, sagt Christiane Nägler, Group Director Zukunft Personal. „Angesichts der aktuellen Situation, ist es die einzig richtige Entscheidung, die Messen zu verschieben. Die Zukunft Personal Series als wichtigste Branchenplattform in Deutschland und in Europa, steht weiterhin für Expertise und Austausch auf höchstem Niveau. Wir sind daher mehr als zuversichtlich, die Qualität unserer Besucher 2021 mit einem frischen Eventkonzept erneut zu garantieren und gar zu steigern.“

Im Fokus: Weiterentwicklung der Branchenhighlights und Ausrichtung an der Employee Experience

Neben dem Ausbau des jeweiligen Sonderprogramms rund um die Logistik bzw. der Automotive-Branche und dem Anlagen- und Maschinenbau, steht dabei weiterhin die Ausrichtung entlang der Employee Experience im Mittelpunkt der Veranstaltungskonzeption. Die Besucher der Fachmessen für die Welt der Arbeit können sich daher auch 2021 auf neue Denkanstöße und Formate, interaktive Sessions und Innovationen aus den Bereichen Recruiting & Attraction, Operations & Services, Learning & Training, Corporate Health und Future of Work freuen.

Zukunft Personal Europe und Permanent Beta

Zunächst aber sieht die spring Messe Management GmbH mit gewohnter Motivation und neugewonnener Zuversicht der anstehenden Leitmesse in Köln entgegen. Denn der wichtigste Treffpunkt der HR-Branche in diesem Jahr ist die Zukunft Personal Europe vom 15.-17. September. Hier werden HR-Experten jeglicher Bereiche bedient: Neben ausgewählten Highlights aus den Fokusbranchen der Frühjahrsmessen versprechen u.a. folgende bereits bestätigte Speaker spannende Einblicke: Prof. Dr. habil. Jana Koehler vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz und Professorin der Universität des Saarlandes am Lehrstuhl für Künstliche Intelligenz sowie Sabine Mueller, CEO DHL Consulting. Damit liefert die #ZPEurope20 Antworten auf die neusten Fragen im allgegenwärtigen Beta Status der Arbeitswelt.

Quelle: spring Messe Management GmbH (part of CloserStill Media Ltd.)

(Foto: AdobeStock/rcfotostock)

Passende Artikel
Zeitschrift HR Performance
149,00 €

Preis für Jahresabonnement Inland