Kundenservice Veranstaltungen: 02234-9894940
Kundenservice Bücher: 089-21837921
Aboservice Zeitschriften: 089-21837110

Flächendeckender KI-Service für Deutschlands Wirtschaft

appliedAI, Europas größte Initiative für Künstliche Intelligenz in Garching bei München, schließt sich mit AI.HAMBURG und Artificial Intelligence Center Hamburg, Fraunhofer IIS/EAS und dem Smart Systems Hub in Dresden sowie KI.NRW/Fraunhofer IAIS in Sankt Augustin bei Bonn zusammen, um im Rahmen von AI4Germany Unternehmen in allen Regionen Deutschlands aktiv bei der Anwendung Künstlicher Intelligenz (KI) zu begleiten. Unterstützt werden die sechs Partner von ihren jeweiligen Landesregierungen. 

Unter Koordination der neutralen KI-Plattform appliedAI, die als Teil von UnternehmerTUM Unternehmen jeder Größenordnung bei der Anwendung neuester Methoden und Technologien im Bereich KI unterstützt, schließen sich Deutschlands führende KI-Institutionen zu AI4Germany zusammen, um die lokale Wirtschaft bei der Anwendung von KI zu begleiten – und Deutschland so fit für die Herausforderungen der Digitalisierung zu machen.

Lokale Präsenz der Partner stiftet Mehrwert

Um das Wissen von KI in Unternehmen – insbesondere dem Mittelstand – zu fördern, arbeiten die Experten von AI4Germany gemeinsam an der Weiterentwicklung von Workshops, Trainings oder Anwendungsbeispielen. Erfahrungswerte der einzelnen Initiativen werden so geteilt, Synergien genutzt und Qualität sichergestellt. „Dank AI4Germany können die Partner lokale Unternehmen in ihren Regionen besser und schneller bei der Anwendung von KI unterstützen“, sagt Ingo Hoffmann, Head of AI Ecosystem bei appliedAI. „Durch die regionale Verteilung unserer Partner haben wir ein Netzwerk geschaffen, dass den Unternehmen – egal wo sie ansässig sind – Nähe zu einem der sechs Netzwerkpartner garantiert. Gemeinsam können wir mehr Unternehmen erreichen und somit die Rolle Deutschlands als wichtigen Hightech-Standort stärken.“

Breites Leistungsportfolio

Neben Mitarbeiterschulungen und Workshops will die Initiative eine Übersicht konkreter KI-Anwendungsbeispiele in Unternehmen erarbeiten, die Vernetzung mit innovativen Start-ups und Experten aus dem Bereich KI fördern und Unternehmen durch die Bereitstellung von Infrastruktur bei der Umsetzung von KI-Projekten unterstützen. Gemeinsame Ziele und vergleichbare Angebotsstrukturen waren die Voraussetzung für den Zusammenschluss der Initiativen. Außerdem erhält jeder Partner in seinem Bundesland finanzielle Unterstützung durch die jeweilige Landesregierung, um KI vor Ort aktiv zu fördern.

„Die Partner von AI4Germany verbindet ein gemeinsames Wertesystem und das übergeordnete Ziel, die Qualifizierung von Mitarbeitern, Management und der Öffentlichkeit sowie den Austausch im Bereich KI voranzutreiben und damit den Wissenstransfer aller Beteiligten zu fördern“, sagt Dr. Andreas Liebl, Geschäftsführer von appliedAI. „Die Kräfte aller Partner zu bündeln, wird Deutschland dabei helfen, in Sachen KI nicht weiter hinter den Supermächten USA und China zurückzufallen.“

AI4Germany ist eine komplementäre Initiative zu der Plattform Lernende Systeme und AI4EU. Mit beiden steht sie in engem Austausch und verfolgt eine enge Abstimmung bei der Entwicklung und Verbreitung KI-relevanter Inhalte.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://ai4germany.de/

(Foto: AdobeStock/Sergey Nivens)

Passende Artikel
Zeitschrift HR Performance
149,00 €

Preis für Jahresabonnement Inland